Im Notfall Zahnarztpraxis Andrea Schmitz

Im Notfall

Zahnnotfall

Im Falle eines zahnmedizinischen Notfalls außerhalb unserer Sprechzeiten wird Ihnen unter den folgenden Rufnummern weitergeholfen:

Zahnärztlicher Notdienst Nordrhein

01805 – 98 67 00
(14 Cent pro Minute)

Zahntrauma, was tun bei Zahnverlust oder Zahnverletzung?

Im Notfall empfiehlt sich folgendes Vorgehen:

  • Blutstillung (Erste Hilfe), von außen kühlen
  • Zahn suchen und nur im Bereich der Zahnkrone, nicht der Wurzel anfassen
  • Zahn auf keinen Fall von Schmutzpartikeln reinigen oder gar desinfizieren
  • Transport des ausgeschlagenen Zahnes in einem „feuchten Medium“, hervorragend geeignet: „Zahnrettungsbox“ (z.B.: „Dentosafe“ oder „SOS Zahnbox“), ansonsten kalte H-Milch, noch empfehlenswert: Kunststoff-Folie, Kochsalzlösung, Mundraum in der Backentasche, ungeeignet: normales Wasser, trockene Aufbewahrung oder Speichel
  • Schnellstmöglich Zahnarzt oder Zahnklinik aufsuchen
  • Nach der zahnärztlichen Behandlung auch an Tetanus-Impfschutz denken

Zahnrettungsboxen gibt es mittlerweile in vielen Schulen und Sportvereinen. Darin enthalten ist ein spezielles Zell-Nährmedium, das ein Wiedereinpflanzen von Zähnen bis zu 48 Stunden nach dem Unfallereignis ermöglicht. Auch für größere abgebrochene Zahnfragmente empfiehlt sich der Transport in einem solchen Spezialbehälter.